Kompetente Dichtheitsprüfung vom Fachbetrieb in Nordrhein-Westfalen

Von der Haltungsprüfung bis zur Schachtprüfung sind wir gerne für Sie da.

Kontakt aufnehmen

Dichtheitsprüfung vom Fachbetrieb

Die Dichtheitsprüfung neu verlegter Leitungen, Kanäle oder Schächte ist ein Haupttätigkeitsschwerpunkt unserer Firma.

Hierfür halten wir geschultes Personal sowie spezielle Dichtheitsprüffahrzeuge und Prüftechnik für unsere Kundschaft bereit.

Haltungsprüfung

Bei einer Haltungsprüfung wird im Prinzip die zu prüfende Leitung mittels Prüf- bzw. Absperrblase verschlossen und mit dem Prüfmedium (Luft oder Wasser) gefüllt. Bleiben während der Prüfung die gemessenen Druckverluste innerhalb der vorgeschriebenen Toleranzen, so gilt die Prüfung als bestanden.

Schachtprüfung

Die Dichtigkeitsprüfung von Schächten wird vorzugsweise als Wasserdruckprüfung durchgeführt. Bei der Prüfung neu verlegter oder sanierter Schächte und ihrer Rohranschlüsse wird der Prüfdruck durch Füllen des Schachtes mit Wasser bis auf Höhe Unterkante des Rahmens der Schachtabdeckung erzeugt.

Muffenprüfung

Wir prüfen Muffen in Hauptkanälen DN 150 – DN 3000 sowie vergleichbarer Eiprofile. Auf Wunsch kann die Videoüberwachung der Stationierung bzw. die Prüfraumüberwachung des Packers aufgezeichnet werden.

Dichtungsprüfung von Hausanschlüssen

Die Dichtheitsprüfung von neu verlegten Hausanschlüssen oder Grundleitungen kann mit Luft oder Wasser durchgeführt werden. Hierbei erfolgt im Prinzip eine haltungsweise Prüfung.

Prüfung von Öl- und Fettabscheidern

Wer aufgrund gesetzlicher Vorschriften einen Öl- oder Fettabscheider betreibt, muss eine Fülle von Pflichtaufgaben zur Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebes übernehmen. Grundsätzlich werden durch einen Abscheider Fette, Öle sowie Leichtflüssigkeiten am Ort ihres Anfalls aus dem Abwasserstrom abgetrennt. Fette und Öle verursachen Ablagerungen in Rohrleitungen. Heizöl, Benzin, Dieselkraftstoff sogenannte Leichtflüssigkeiten, sind wassergefährdend und stellen eine erhebliche Gefahr für die Gewässer und die Umwelt dar. 

 

Beispiel: Betrieb und Wartung von Leichtflüssigkeitsabscheidern

 

Abscheideranlagen müssen regelmäßig gewartet werden. Die Abscheiderinhalte sind spätestens bei den Wartungsintervallen fachgerecht zu entsorgen. Der Betrieb der Anlage hat unter Beachtung der Herstellerangaben sowie DIN EN 858-2 und DIN 1999-100 zu erfolgen. Im Einzelnen ergeben sich folgende Pflichten:

  • Ordnungsgemäßer Betrieb der Anlage

  • Regelmäßige und rechtzeitige Entleerung/Entsorgung sowie Reinigung

  • Führen eines Betriebstagebuches

  • Monatliche Eigenkontrolle durch den Betreiber

  • Halbjährliche Wartung

  • Generalinspektion im Abstand von höchstens fünf Jahren

Wir bieten unseren Kunden ein Rundum – Sorglospaket für die Wartung von Fett- und Ölabscheidern an. Sprechen Sie uns an! 

 

Wir prüfen für Sie … mit uns läuft´s richtig. 

Dichtheitsprüfung abflussloser Gruben und Kleinkläranlagen

Normalerweise sind alle Grundstücke an die öffentliche Kanalisation angeschlossen. Es gibt jedoch Bereiche, in denen kein öffentlicher Kanal vorhanden ist. Weiterhin kann der technische oder finanzielle Aufwand für einen Kanalanschluss unzumutbar hoch sein. In diesen Fällen erfolgt die Entsorgung des Schmutzwassers entweder über eine abflusslose Grube oder eine Kleinkläranlage.

 

Eine abflusslose Grube ist ein Sammelbehälter für das anfallende Schmutzwasser, welches in regelmäßigen Abständen mit Hilfe eines Saugwagens abgefahren werden muss. Bei einer Kleinkläranlage wird das Schmutzwasser im Prinzip „selbst entsorgt“. Nach einer Behandlung wird das gereinigte Wasser in ein Gewässer eingeleitet. Zulässig sind nur noch Kleinkläranlagen mit biologischer Behandlung des Abwassers. Zudem ist für die Einleitung eine wasserrechtliche Erlaubnis erforderlich.

 

Abflusslose Sammelgruben und Kleinkläranlagen sind nach Ihrer Errichtung, nach sonstigen baulichen Maßnahmen und in regelmäßigen Abständen durch ein Fachunternehmen auf Dichtheit prüfen zu lassen.

  • Prüfung nach DIN EN 12566-3/DIN 4261-1

  • Prüfung nach DIN EN 1610/DIN 1986-30

Wir führen für Sie diese Prüfung gerne durch. Falls Sie bereits eine Prüfung mit dem Ergebnis „Undicht“ vorliegen haben sollten, wir können Ihnen helfen. Klicken Sie hier.

 

Wir prüfen für Sie … mit uns läuft´s richtig.