Jackels Kurzlinersanierung

Das Kurzlinerverfahren gehört zu den Reparaturverfahren und ist praktisch aus der Kanalsanierung nicht mehr wegzudenken. Kurzliner bestehen aus einem Glasfasergewebe  und werden mit Kunstharz getränkt durch ein Packersystem in den Kanal eingebaut. Muffenversätze, Wurzeleinwüchse, Risse usw. lassen sich mit diesem Verfahren fachgerecht sanieren.

Vor der Kurzlinersanierung sind entsprechende Vorarbeiten erforderlich. Einragende Hindernisse sind vorab zu entfernen. Zur Haftungsverbesserung kann je nach Rohrmaterial ein Aufrauhen und Anfräsen der Rohrwandung mittels Roboter erforderlich sein. Die zu sanierende Schadstelle bzw. Kanalleitung wird dann mittels Hochdruckspülung gereinigt. Mit einem speziellen Packer wird der Kurzliner an die zu sanierende Schadstelle positioniert und versetzt. Das eingesetzte Harzsystem „arbeitet“ kaltaushärtend. Die Aushärtungszeit ist relativ gering sodass eine Beeinträchtigung während der Sanierung praktisch nicht eintritt.

Der Einbau von Kurzlinern wird mittlerweile durch die verschiedensten Unternehmen und Firmenbranchen ausgeführt. Leider erfolgt der Einbau oft mangelhaft sodass die Nutzungsdauer dieser „Reparatur“ massiv reduziert wird. 

Für unsere Kunden bieten wir den Einbau von  Kurz- und Langlinern in Topqualität mit entsprechender Gewährleistung an. Ein hochqualitatives Sanierungsergebnis ist unser Markenzeichen.

  • Kurz- und Langlinersanierung DN 100 – DN 700
  • Sanierung im Bogenbereich durch Spezialpacker
Wenn es gut sein muß! ... mit uns läuft's richtig.